Brüssel

Dass ein Stop-over in der Hauptstadt Belgiens geplant war, ist gut so. Weil ist gut so. Hier kennt man auch eher nur Negatives: Terroranschläge, der Umfall im Heyselstadion, EU-Kommissionen mit langatmigen Fehlentscheiden… Ja, Brüssel hat einen zweifelhaften Ruf.

Und den möchten wir nochsogerne wiederrufen. Es ist ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen und Hautfarben. Zum Beispiel Türken- Brüssel ist die EU Stadt mit dem grössten Anteil Muselmannen (und Frauen). Es ist aber äusserst friedlich, und seien wir ehrlich, Sintis und Romas sind in jeder grösseren Stadt zu finden. Mann muss halt chli aufpassen, das ist aber auch alles.

Am Morgen haben wir einen Trödelmarkt besucht, hier ist die Bezeichnung Trödel richtig. Alles Chrimschrams und Chi-chi und ChruutundRüebli.

Logo, haben wir was gefunden.

Logo, haben wir gehandelt.

Logo, waren alle zufrieden…

Am Nami stand der Besuch des Atomium’s auf dem Plan- was die da zur Expo ’58 aufstellten- WAHU!!! Die Führung in den Kugeln war sehr interessant, und das heutige Beitragsfötti zeigt das Atomium von innen. Weil von Aussen, gibts genug Föttis. Wir blieben bis es eindunkelte, weil- es hat eine wunderwunderwunderschöne Beleuchtung. Grad namal so schön wie tagsüber.

Wir geniessen

und geniessen

und geniessen.

Ferien Belgien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: