Ankommen

img_8333
Seit geraumer Zeit hat es sich traditionell so formiert, dass wir uns nach dem Nachhausekommen einen sogenannten Apèro auf dem Balkon genehmigen. Nichts Spektakuläres, nichts Üppiges. Meist reicht ein Getränk (meist auch ohne Alk) sowie was kleines salziges zum knabbern.

Und wir erzählen einander vom Arbeitstag, von Ereignissen, welche uns beschäftigen, Pläne fürs kommende Wochenende, Allerlei halt.

Dieses Ankommen, dieses Runterschalten ist für uns sehr wichtig, bedeutet es für uns doch recht viel Lebensqualität und man kann ein Problem besser zu zweit lösen, wie alleine im Kämmerli.

Dazu kommt die fantastische Aussicht, welche wir deheime auf dem Balkon geniessen (dürfen), vor allem jetzt wo alles beginnt zu blühen.

Dieses Innehalten dauert meist zirka eine halbe Stunde. Dann gehts geruhsam in den Abend, oder ans nächste Projekt.

Ich liebe es.

Fussnote: Das Bier auf dem Foto ist unser am Kurs selbst gebrautes Bier.

Persönliches

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: