Bisschen Bunter Buchstabenwaldsalat

Wer kennt sie nicht, die Kunststoffbuchstaben/-zahlen, welche damals meist an Kühlschränken hingen, und uns Kleinkindern das Lesen von Namen oder das ganz einfache 1×1 beibrachten.

Ich finde, diese bunten Teile sollten nicht nur allein unseren Kindern vorbehalten werden. Manchmal brauch‘ auch ich chli Abstand zum ewigen Ernst bleiben. Ich finde Spass -zu seiner Zeit- gehört doch auf jeden Fall zum gelungenen Leben dazu. Auch bei der Arbeit.

So habe ich denn die Magnetwand beim Schaffen chli bunt aufgepeppt. Die Buchstaben und Zahlen laden ein, selber innezuhalten und durch Fokussierung auf die bunte Buchstabensslatelei sich zu besinnen.

Und auch mal wieder Kind zu sein.

Ohne kindisch zu sein.

Darf’s auch chli Schabernack sein?

‚türlich – Ich bin da doch eh dabei!

Und auch mal mal was ganz anderes zu machen, wie den täglich ernsten Trott. Diese Wand steht allen meinen Arbeitskollegen zur Verfügung, und ich freue mich sehr, wenn ich wieder mal ein neues Wort entdecke.

Leider ist das viel zu wenig der Fall.

Wir sind ein Volk von Sturen.

Festgefahren.

Pffffrrr!

😜

Täglich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: