Really yummy!

Dem meinen treueren Leser (also sicher auch dir) ist bekannt, dass ich Hamburger sehr gerne selber mache, vorallem lege ich viel Wert darauf, dass das Fleisch keine Tiefkühl-Scheiblette ist, sondern am liebsten ein zartes Rindsgeschnetzeltes, frisch vom Metzger durch den Fleischwolf getrieben. Auch wenn mich die Fachkraft jenseits der Theke jeweils schräg anschaut- Da gibts für mich kein Pardon.

Da rein gehört auch etwas Zwiebel, ein Ei, Paniermehl sowie Paprika, Pfeffer und Salz. Es gibt jeweils ein Pfnätsch, alles zu einer homogenen Masse zu kneten (von Hand- also bitte!), und auf die gewünschte Grösse geformt, in der Bratpfanne fein durchgebraten zu werden.

Hier ist nun das Timing extrem wichtig, was nützt heisses Fleisch, wenn die Zutaten nicht paratliegen. So paratlegen wir -säuberlich in Streifen geschnitten- Zwiebelringe, Gurken, Tomaten, Salatblatt. Der Käse darf natürlich auch nicht fehlen, hier ein Tipp: Nimm Raclette-Käse, wirst es nicht bereuen. Auch sonst: Sei doch kreativ- Umsomehr Freude macht dir der kreierte Burger.

Als Sauce ein schnell selber gemachtes Cocktail-Söösseli. Vite- vite!

Fertig ist der Gaumenschmaus.

Als Brot nahmen wir bis dato die vorgefertigten „Buns“, welche wir im Toaster schön braun toasten.

Nicht so diesesmal: Wir haben so gäbigi Förmli besorgt, in denen der Brotteig direkt aufgeht, durch die Löcher an der Unterseite kann der Teig viel besser „gehen“. Man muss den Teig nicht nochmals kneten und dann teilen. Süperb!

Bereits haben wir kleinere und grössere Silikon-Brotförmchen, mit welchen uns kleine Brötchen oder Panini’s tipptopp gelingen.

Und äben ab sofort Silikonformen für eben diese Buns. Eine absolut geniale Sache- obwohl wir anhand dem vorgeschlagenen Rezept nicht so überzeugt sind- Also den Zucker lassen wir nächstes Mal weg- Finden wir schon noch die richtige Rezeptur, für unseren sälbergmachten Hamburger.

Pörfekt!

Würkli fein!!!

Yummy!

Diverses

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: