Le déménagement

Heute sind wir früh wach, die Betten waren sosolala. Macht nix, denn dies gibt uns chli Zeit für Shopping. Nach 1 1/2h haben wir genug, nun kommen all die Gestressten, es war so herrlich gemütlich am Morgen… Wir probieren das Auto chli schlau zu packen- Denn da kommt später noch was dazu. Und ich spreche…

Read more Le déménagement

Sur la Route Napoléon

Gestern Abend bin ich, kaum im Bett, sofort eingeschlafen. Zägg und wegg. Wollte eigentlich noch besprechen wegen dem Ziel morgen und was es noch anzugucken gäb. Nix da. Zägg und wegg. Hat aber gut getan. Nach dem Frühstück wollten wir noch das Sportfachgeschäft besuchen, wo wir vor zwei Jahren das upraktische Netz fürs Velochörbli gekauft…

Read more Sur la Route Napoléon

Lavande, jaune et verde à gógó

Als wir gestern nach Montélimar fuhren, bemerken wir, dass es rechts und links Lavendelfelder hat, welche herrlich blühen. Hmm? Ist das nicht erst weiter südlich in der Provence? Oh nein- wie wir am Abend merken, beginnt genau hier in der Hauptstadt des Nougats eine Lavendelstrasse, welche uns durch die weiten, nun duftenden Felder der violetten…

Read more Lavande, jaune et verde à gógó

Le Palais Idéal du Facteur Cheval

Ich weiss nicht, ob du schon mal von diesem grossartigen Kunstwerk gehört hast. Es ist ein weltweit spezielles und einzigartiges Monument. Wollte ich schon lange mal hin. Lass mich dir erzählen über das heutige faszinierend fantastische Highlight! Der Palais Idéal des Postboten Cheval liegt in Hauterives. Etwa eine Stunde südwärts von Lyon. In über dreissig…

Read more Le Palais Idéal du Facteur Cheval

Aller en ville

Gestern musste das Schreiben chli husch-husch gehen. Traditionsgemäss. Wir wollten die Stadt erkunden, sind viel zu viel (ca.15 Kilometer) gelaufen. Traditionsgemäss. Zufrieden und glücklich sind wir voll der Eindrücke eingeschlafen. Traditionsgemäss. A propos…. Keine Stunde waren wir hier in der Stadt, als ich mal wieder nach dem Weg zu… gefragt wurde. Eben. Traditionsgemäss. Wir wollen…

Read more Aller en ville

Cité du tilleul

Huh, jetzt muss ich chli pressieren, sonscht mag mein Brichtli hütt nümmen inen. Und all die treuen lieben Leser, welche doch warten, bis wieder was Neues auftaucht so lange warten lassen- Mag ich nicht so. Haben grad noch das letzte Bähnli vertwütscht, welches uns auf den Hotelhügel bringt. Nun sitzen wir vor der Orangerie und…

Read more Cité du tilleul

Le Départ

Huuu! Wir freuen uns! Dermassen! Wir haben uns eine Woche im Juni freigeschaufelt- Lassen die beginnende Selbstständigkeit und die Angestelltenarbeit chli ruhen. Verdient ist’s alleweil. Eine Woche ist nicht viel, sagst du? Ansichtssache- Wir geniessen jeden Moment, und sind meistens entspannter als andere, die für zwei Wochen in die Malediven jetten (und DIE sind ja…

Read more Le Départ