Ankommen

Seit geraumer Zeit hat es sich traditionell so formiert, dass wir uns nach dem Nachhausekommen einen sogenannten Apèro auf dem Balkon genehmigen. Nichts Spektakuläres, nichts Üppiges. Meist reicht ein Getränk (meist auch ohne Alk) sowie was kleines salziges zum knabbern. Und wir erzählen einander vom Arbeitstag, von Ereignissen, welche uns beschäftigen, Pläne fürs kommende Wochenende,…

Read more Ankommen

Entdecke die Ecke um die Ecke

Auf was für einem hüpschen Flecken Erde wir leben, wird einem erst bewusst, wenn explizit darauf hingewiesen wird, oder es bereits zu spät ist, der Flecken nicht mehr hüpsch ist, wo er auf Fotos doch mal hüpsch war. Wo ist nur die hüpsche Zeit geblieben? Drum möchte ich dich darauf hinweisen, wieder einmal bewusst umzusehen-Tut…

Read more Entdecke die Ecke um die Ecke

Häuslebesitzer

Gucken wir uns doch den Kassenzettel doch mal an: Villa im Tessin… Reisestecker… Abzweigstecker… Moment! Villa im Tessin?! Für 37.95 Schweizer Franken? Da ist doch was faul? Nee- ist es nicht, ich bin ab sofort stolzer Besitzer dieser „Villa im Tessin“. Gekauft im Elektrofachhandel. In der Abteilung Eisenbahn- Modellbahnen. Kunststoff-Gussteile, einzeln nach Farben zerlegt. Ähä!…

Read more Häuslebesitzer

Ulo

Es gibt heutzutage viele Projekte, welche früher nicht einen Hauch einer Chance gehabt haben es zu verwirklichen, sei es durch fehlende Breitstreuung unters Volk, oder etwaige fehlende Gelder. Ich habe jahrelang mit russischen Gestaltern kommuniziert, weil ich ihr Projekt Swissarmius so kool fand, und als sie es tatsächlich Jahre später endlich realisiert haben, ‚türlich auch…

Read more Ulo

Rätsel

Hier kommt das Rätsel, welches ich eigentlich auf letzte Woche versprochen hab. Aber äbe… Da kamen Lassmiranda & Rammsi dazwischen (*zwinker*). Ein Bilderrätsel: Schau genau, was ist hier am Beitragsbild falsch? Das Original kann auch bei mir im Büro besichtigt werden. Denn den Stempel hab ich nämmli selbst gemacht, und figuriert nun als grosser Briefbeschwerer.…

Read more Rätsel

Flashback à gogo

Irgendwie schmeisst mir das alles über den Haufen. Ich kann’s nicht einordnen, bin chli ratlos. Weis nicht, ob ich lächeln oder lachen soll- Aber ich muss sagen: Einmalig wars… Hmm-Eigentlich hätte ich für diese Woche an dieser Stelle ein Rätsel geplant, mit Allem und so. Glaub. Aber dies muss ich auf später verschieben- Zu sehr…

Read more Flashback à gogo

Nicht so ge wichtig

Ich war- und dies ist würkli so- bis ich um die 25 Jahre alt war, ein Spränzel, ein gewichtsmässig gut eingeteilter junger Mann. Trotz der Aversion gegenüber fast jeglicher Sportart, gelang es meinem Körper ausgezeichnet, mehr zu verbrennen, als ihm zugefügt wurde. Schön, so aufzuwachsen. Dies hat seitdem etwas geändert, sicher haben die temporär vielen…

Read more Nicht so ge wichtig