Einer der Pendler

Bald sind es 12 Jahre, in denen ich zum Pendler geworden bin. Freiwillig. Ich hab immer gesagt, dass ich hier am pendeln soviel erlebe, dass ich Kapitel, ja sogar Bücher schreiben könnte… Dies war schliesslich auch der Grundidee dieses Blogs- heisst er nicht umsonst „Reisezug“. Aber ich möchte kein Pendler-Buch oder keine Benimm-dich-du-Pendler Broschüre herausgeben,…

Read more Einer der Pendler

Denk mal

Gerade eben noch mitten im Leben- und schon müssen wir Abschied nehmen von einem lieben Menschen, einem Bekannten, einem Freund. Tief war die Beziehung nicht, eher geschäftlich. Ab und zu haben wir uns gesehen, wir schwatzten ein bisschen, haben viel gelacht. Durch ihn lernte ich die grossartige Atmosphäre des Nachtmärts in Zug als Aussteller kennen,…

Read more Denk mal

Orval

Als letzte Station unserer wunderschönen Belgien-Reise liegt noch ein Dessert, eine Sehenswürdigkeit, welche wir besuchen wollen. Das Kloster von Orval. Mit einer wunderschönen Legende, in welchem ein Fisch den Ring der Mathilde zurückbringt den sie verloren hat, wird um diese Quelle ein Kloster errichtet. Es wurde im laufe der Jahrhunderte immer wieder zerstört, aufgegeben und wieder…

Read more Orval

Ab nach Hinterpfupfiken

Also heute haben wir Dörfer entdeckt, welche nicht einmal die Einheimischen kennen. Von einem Kaff zum andern tuckern wir unserem Tagesziel im Süden Belgiens näher. Jedes Mal, wenn wir dachten, oh, das war aber das übelste Kaff- kam ein noch übleres. Irgendwie sind wir dann gegen Mittag in Zoutlieeuw eingetroffen- gemäss meiner Informationen soll es…

Read more Ab nach Hinterpfupfiken

Antwerpen

Antwerpen ist eine Stadt, welche sich nur schwer einordnen lässt. Und genau darum seinen eigenen Scharm versprüht. Es ist eine Stadt, zusammengewürfelt von all den Kulturen (Persern/Tunesiern(teils in Unterhosen)/Sarden/Griechen undauswelchen exotischen Ecken der Welt auch immer)- Diese Stadt ist ein Spiegel vom Land, seinem Reichtum, seinen Handelsbeziehungen. Hier findest du alles. Berühmt ist ja Antwerpen…

Read more Antwerpen

Freitagsglück

Heute war das Wetter chli ungewiss- verwöhnte uns doch der Sommer bis dahin und bescherte uns und den Belgiern den seit je her schönsten September seit Gedenken. Dass wir der Grund sind- würde ich NIE zu behaupten wagen.. Wie dem auch sei, es hat in der Nacht auf dem Bauernhof chli geregnet, aber jetzt ist…

Read more Freitagsglück

Auf dem Bauernhof

Das Hotel, welches wir unseren heutigen Tag starteten war dermassen herzig, wir haben uns gleich sowas von in das Haus verliebt!! So ein Schmuckkistli, so schön eingerichtet, so mit viel Hingabe von den zwei Eigentümern geführt- Ein Wintergarten, megaschön! Der Salon mit Kronleuchter, das Entrée mit Goldstuck und wunderbaren Tapeten. Ein richtig kleines Schlösschen. Inklusive gepflegten…

Read more Auf dem Bauernhof